Rohwedder | Partner
Rohwedder | Partner

Blog - Handels- und Wirtschaftsrecht, Verkehrsrecht

INCOTERMS® 2010

Die INCOTERMS® regeln bei internationalen Lieferverträgen länderübergreifend und branchenunabhängig wesentliche Pflichten von Verkäufer und Käufer, unter anderem wer für die Kosten und Risiken der Ware verantwortlich ist.

Entziehung der Fahrerlaubnis wegen Verdacht einer Alkoholabhängigkeit

Das Verwaltungsgericht Trier hat in einer aktuellen Entscheidung (Beschluss vom 09.05.2016, Az. 1 L 1375/16.TR) erklärt, dass beim Verdacht einer Alkoholabhängigkeit die Fahrerlaubnisbehörde die Beibringung eines ärztlichen Gutachtens anordnen muss, auch wenn die den Verdacht begründenden Umstände nichts mit dem Straßenverkehr zu tun haben. Verweigert der Betroffene die Untersuchung oder bringt er das geforderte Gutachten nicht fristgerecht bei, so darf hieraus auf die Nichteignung zum Führen von Kraftfahrzeugen und die Fahrerlaubnis entzogen werden.

Ihre Ansprechpartner

Wir benötigen Ihre Einwilligung! Weitere Informationen

Um Ihnen interaktive Karten direkt in der Website anzuzeigen und Ihnen die komfortable Nutzung der Karten-Funktion zu ermöglichen, haben wir den Kartendienst Google Maps auf unserer Website eingebunden. Hiermit verbunden ist das Setzen von Cookies durch den Drittanbieter Google. Weitere Informationen hierzu finden Sie hier. Sie können unsere Website auch ohne die Kartenfunktion nutzen. In diesem Fall werden bei Ihrem Websitebesuch keine Cookies von Google gesetzt. Ihre Einwilligung können Sie jederzeit widerrufen. Nähere Informationen hierzu erhalten Sie hier.

Schließen